Aa
Aa

News & Pressemitteilungen

Neuigkeiten aus Hettstedt

22.10.2017

Stadt Hettstedt zeichnet Ehrenamtler aus

Im Rahmen des "Tag des Ehrenamtes" am 20.10.2017 hat die Stadt Hettstedt zum dritten Mal ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet. Die geehrten Personen sind:

Harald Illmer, Kunstzuckerhut

Als Vereinsvorsitzender prägt er das Bild der Stadt Hettstedt maßgeblich, ob bei Kunst und Kultur oder aber auch im Sinne der kinderfreundlichsten Stadt am heutigen Tag beim „Lichterfest“, beim „White Dinner“ und vielen anderen Veranstaltungen, die den historischen Ort des Kunstzuckerhutes Glanz und Ansehen verleihen.

Bernd Friedrich, Förderverein Mansfeld-Museum

Als Vereinsvorsitzender trägt er maßgeblich dazu bei, dass unsere Tradition des Kupferschieferbergbaus, der Verhüttung und Verarbeitung aufrechterhalten wird. Weit über das Mansfelder Land sind die durch ihren Verein veranstalteten Highlights im Mansfeld-Museum (Mineralienbörse und Modelldampftage) bekannt. Die durch den Förderverein unter seiner Leitung veranstalteten Vorträge erfreuen sich stets großer Beliebtheit.

Gertrud Alfter, Planteurhaus

Der Name „Gertrud Alfter“ lässt sich nicht allein mit dem Planteurhaus in Walbeck verbinden, für dessen Erhalt ihr größter Respekt gebührt. Viel mehr ist Frau Alfter im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes und dabei insbesondere mit der ihr am Herzen liegenden Adelheidseichen beschäftigt. Doch nicht nur dies sondern auch vielmehr darüber hinaus auch die geschichtliche Bedeutung Walbecks und unserer Region ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Die Erinnerungen und der Festakt im Schloss Walbeck mit dem eindringlichen Hinweis und Bekenntnis zum vormaligen dortigen Kloster sind in prägender Erinnerung.

Matthias Bartholomä, Budo-Vereinigung Mansfelder Land

Kinder- und Jugendarbeit und jene mit sinnvollen sportlichen Aktivitäten sprichwörtlich „von der Straße zu holen“ liegen ihm am Herzen. Wer schon einmal die Budo-Gala in der Drushba-Halle oder auch Trainings-Camps besucht hat, erkennt mit wieviel Leidenschaft und Herzblut er für diesen Sport oder vielmehr für diese Kampfkunst einsteht und sich mit vollem Einsatz der Arbeit, insbesondere auch für Kinder und Jugendliche, verschrieben hat.

Petra Wernicke

Frau Wernicke wird post mortem ausgezeichnet. Herr Roland Wernicke und Frau Marlies Stock (Tierpark Walbeck) werden anwesend sein um die Auszeichnung entgegen zu nehmen. Gesetzliche Bestimmungen lassen es bedauerlicherweise nicht zu, die Ehrenbürgerschaft dieser herausragenden Persönlichkeit zu verleihen. Die Bemühungen um unser Land, um das Mansfelder Land, aber insbesondere die Stadt Hettstedt und ihre Ortschaft Walbeck waren bezeichnend für diese außerordentliche stets für die Sache streitbare und insbesondere höchst menschliche Persönlichkeit. Der Tierpark in Walbeck wäre in Mansfeld-Südharz und in der gesamten Region nicht das, was er heute ist, hätte ihn Petra Wernicke nicht geprägt. Ob als Ministerin oder Ortsbürgermeisterin war sie stets eins: Eine unter Gleichen, eine Frau, die warmherzig und wenn es darauf ankam, entschlossen auf Menschen zuging um etwas zu bewegen.