Aa
Aa

News & Pressemitteilungen

Neuigkeiten aus Hettstedt

09.05.2018

AOK Sachsen-Anhalt: Immer ganz in der Nähe

Für ihre Versicherten stets erreichbar zu sein, ist für die AOK Sachsen-Anhalt von großer Bedeutung. Deswegen unterhält die Krankenkasse im ganzen Land 44 Kundencenter, in denen Versicherte unkomplizierte Beratung und Hilfe erhalten. Bewusst beschränkt sich die AOK Sachsen-Anhalt dabei nicht nur auf die größeren Städte, sondern ist auch in ländlichen Regionen präsent. Kaum ein Ort in Sachsen-Anhalt ist mehr als 20 Kilometer von der nächsten AOK-Filiale entfernt.

Nicht zuletzt diese Nähe und Erreichbarkeit machen die AOK zur mit Abstand größten Krankenkasse in Sachsen-Anhalt. 765.000 Sachsen-Anhalter gehören bereits zur AOK-Familie. Betreut werden sie von rund 1900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Und nebenbei kann die AOK auf eine lange Erfahrung zurückblicken. Die AOK gehört von Anfang an, also seit 1884, untrennbar zur Geschichte der deutschen Krankenversicherung.

Doch die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt nicht nur Versicherungsleistungen, zahlt Arztkosten und nimmt Krankenscheine entgegen. Vielmehr gilt der Grundsatz: Gesund bleiben ist besser als gesund werden. Deswegen versucht die AOK Sachsen-Anhalt Menschen zu gesünderer Lebensweise zu bewegen und über Gefahren aufzuklären. Sie bietet unter Anderem kostenlose Laufschulen und Kinder-Erste-Hilfe-Kurse an und ist in der Öffentlichkeit mit Aufklärungskampagnen präsent.

Einen besonderen Schwerpunkt legt die AOK Sachsen-Anhalt auf die Pflege. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen finden in den Kundencentern immer einen kompetenten Ansprechpartner, der ihnen bei allen Fragen zur Seite steht. Außerdem hat die AOK Kurse für pflegende Angehörige, Selbsthilfegruppe und vieles mehr im Angebot.

Im Landkreis Mansfeld-Südharz gibt es die AOK übrigens gleich dreimal: In Eisleben, Hettstedt und Sangerhausen.

Bürgermeister der Stadt Hettstedt, Danny Kavalier, zur AOK in Hettstedt:
„Mit großer Freude habe ich bei meinem Besuch der AOK Geschäftsstelle in Hettstedt wahrgenommen, dass zahlreiche Umbaumaßnahmen zur Verbesserung der Serviceleistungen am Kunden geplant sind und auch die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter optimiert werden. Dieses klare Bekenntnis zum Standort Hettstedt und die damit aufgezeigte Kundenfreundlichkeit haben mich beeindruckt. Ich freue mich auf die in wenigen Wochen stattfindende Eröffnung der neugestalteten Geschäftsstelle.“

Fotos: M. Schwarze/AOK 
Von links: Leiterin der 3 AOK-Kundencenter in Hettstedt, Eisleben und Sangerhausen Katrin Weber, Kundenberaterinnen in Hettstedt Franziska Conrad, Martina Rößner, Kerstin Walter sowie AOK-Praktikantin Eleni Maria Markou mit dem Bürgermeister der Kupferstadt Hettstedt, Danny Kavalier beim Besuch des AOK-Kundencenters Hettstedt am 04.05.2018